Liebe Besucher,

auch schöne Sachen gehen irgendwann zu Ende - so auch das Projekt "kinder-stadt". Gerne möchten wir euch unsere Hintergründe erläutern:

Als wir unseren Verein 2003 gegründet haben, war das Internet noch übersichtlich. Es gab nur wenige Seiten, die wie wir ein rundum-komplett-Sorglospaket an Informationen anboten. Entsprechend groß war unsere Motivation. Wir waren fast alle Laien auf dem Gebiet und haben uns viel selber beigebracht - etwas, worauf wir wirklich stolz sind.

Doch wie es nun einmal ist, alles ändert sich. Mit der Zeit wurden unsere Kinder größer, die Interessen verlagerten sich und viele von uns beendeten Erziehungszeit und unbezahlten Urlaub. Leider mussten wir auf der Suche nach neuen Stadtbetreuerinnen feststellen, dass sich auch das Internet und damit auch die Nutzer verändert hatten. Es gelang uns so gut wie in keinem Fall eine neue Betreuerin zu finden, die mit Engagement herangehen wollte, um sich die Fähigkeiten anzueignen. Dementsprechend verwaisten immer mehr unserer virtuellen Kinder-Städte.

Zwischenzeitlich ist unser Konzept häufig kopiert und tausendfach zu finden. Zudem haben wir keine Ressourcen um technisch mit den heutigen Mitteln mitzuhalten. Apps, Seiten die Handy-tauglich sind entwickeln und mehr - dafür sind weder Zeit noch finanzielle Mittel vorhanden.

Daher sagen wir mit einem weinenden und einem lachenden Auge Tschüß. Wir danken allen Kinder-Städtlerinnen und Städtlern (ja, derweilt mischte auch der eine oder andere Mann mit), die im Laufe der Jahre geholfen haben aus einer kleinen Idee eine tolle große Sachen zu machen. Ebenso danken wir natürlich euch, unseren Besuchern - ohne euch hätte sich hier gar nichts gelohnt.

Ganz abschalten tun wir dennoch nicht. Wenn ihr mögt könnt ihr gerne weiterhin auf diesen Seiten vorbeischauen:

kinder-stadt

kinder-weihnachten

kinder-ostern

kinderbuch-rezensionen